Schon 9 Jahre Gemeinschaft, Freude und Spaß

P1190284Vor 9 Jahren haben wir, das sind sechs ehrenamtliche Mitarbeiter des Freundeskreises der Diakonie-Sozialstation-Büchen-Lauenburg, uns einen Traum erfüllt und die Mittagsblume und das Erzählkaffee gegründet. Wir treffen uns im Seminarraum der Sozialstation.

Die Mittagsblume findet jeden ersten und dritten Montag im Monat statt. Auf Wunsch werden unsere Gäste abgeholt und nach Hause gebracht. Um 10°°h beginnen wir mit Kaffee, Keksen und klönen. Danach werden Geschichten vorgelesen, zu denen oft ein lebhafter Gedankenaustausch stattfindet. Wir singen Lieder, die unsere Gäste alle nur mal eben so, aus ihrem Gedächtnis holen. Bei Sitztanz, Gesellschaftsspielen und Gedächtnistraining haben wir alle sehr viel Spaß. Paul Goedeke kommt auch oft zu Besuch und liest plattdeutsche Geschichten.

Paul Goedeke liest plattdeutsche Geschichten.

Nach einem gemeinsamen Mittagessen, bei dem wir alle oft mehr essen als alleine zu Hause, trennen wir uns um 13°°h und freuen uns auf das nächste Treffen. Es sind schon viele neue Freundschaften aus unserem Kreis entstanden z.B. waren wir schon zusammen Frühstücken, Kaffee trinken oder Matjes essen.

Das Erzählkaffee ist an jeden vierten Donnerstag im Monat von 15.00 bis 17.00 Uhr. Dazu werden die Gäste von ihren Angehörigen gebracht und abgeholt. Das Erzählkaffee ist wie ein fröhlicher Kaffeeklatsch unter Bekannten, bei dem ebenfalls viel gelacht und erzählt wird.Anregung dazu gibt mal ein Bingospiel, Geschichten vom Früher und Heute, aus der jeweiligen Heimat und viele andere Aktivitäten.

Über neue Gäste würden sich die Ehrenamtlichen sehr freuen. Melden Sie sich gerne unter 04155/4810 in der Sozialstation.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.